100 150
100   150
 
killerknacken | von stefan knecht
 
       
  eliteclock  
     
 

Am Allerschlimmsten ist der Moment, bevor es losgeht. Ich bilde mir ein, das Unterbewußtsein ist auf Habacht, lange bevor die Hölle losbricht. Das ES auf Standby, kleine rote LCDs, nacht- glühend. Viele kleine LCDs, rot, grün, Stereoanlage, Fernseher, Faxmaschine. Alles auf Standby. Als ob man es ahnen würde. Gleich, gleich geht´s los.

ELITE schlägt sie alle.

Titititi. Titititi. Titititi.


[So hört sich das an:
.aif | .wav | .rm | .mp3 ]

Kurz davor - geht in Euch! Konzentration! - einen ganz eminent kurzen Augenblick, bevor es losgeht, gibt es ein technisches Knacken: der Stundenzeiger überschreitet eine magische Grenze, das Knacken und dann eine ewige Mikrosekunde später das Titititi. Titititi-Serien wie Napalmbomben, brennender Dschungel, brutalst unterbrochene Morgenträume, ohne Verstand von ganz tief innen drin. 

Mit dem Knacken ist die warme Ruhe zu Ende. 

Das Titititi ist nur die Synkope. 

Das Knacken macht es. 

ELITE sollte einen Wecker bauen, der nur das Knacken hat. Nichts sonst, nur das Knacken. Vielleicht alle Sekunde ein Knacken. Kein Titititi.

Das würde dann auf dieselbe Liste kommen wie Landminen und Dumdum-Geschosse. Und man dürfte es nicht exportieren, weil barbarisch.


[So etwa:
.aif | .wav | .rm | .mp3 ]


stefan knecht auf dem sofa
obernkirchen chronicles. 
	    alle folgen