logo 190
nav300
 
190

Nachschwingen

Kings of Convenience
190 300

Die Kings of Convenience, Quiet is the New Loud. Auch so ein Fund, der tagelang glücklich macht. Zwei Mittzwanziger aus Bergen/Norwegen, dem skandinavischen Ort mit dem ausdauerndsten Regen. Gegen den Regen sind die Lieder auf der CD "Quiet is the New Loud". Wirklich ist alles ganz leise, auf eine Art, wie man sie seit den "Protest Songs" von Prefab Sprout nicht mehr oft gehört hat. Man hört (oder bildet es sich zumindest ein), wie auf den Gitarren umgegriffen wird - dieses zarte Echo nachschwingender Saiten. Genau um dieses Nachschwingen geht es. Als Pop noch verstand, was Pop ist, also niemand darüber reden musste, was Pop ist, hatte Pop immer diese Bonuseffekte, ein Kieksen am Ende eines Refrains, ein halbes Zusatzriff, vier sinnlose Wörter, die nicht zum Rest der Lyrics passten. Eine Extrakugel Himbeereis. Oder, wie bei den Kings of Convenience, das Saiten-Nachschwingen. Es ist, als sähe man plötzlich das Muttermal auf dem Nacken des Mädchens, in das man sich verliebt hat.

Peter Praschl


190 index