logo
100 150
100 7 CDs von Bettina Schneuer 150
100    150
1

safe house. a collection of blues. zusammengestellt von andrew vachss.

blues

Oh boy. Der "Ghost"-Song von Bazza, Paul Butterfields "I Got a Mind to Give Up Living", Charley Musselwhite. Und sie natürlich. Judy Henske, "Till the Real Thing Comes Along". Das größte für R&B-Tage, Regen und Blues. The real thing has come along.

bs
7
 
       
2

curtis mayfield. new world order.

mayfield

Wenn da unten eine Hölle ist, sollten wir alle hingehen und ihm zuhören. Noch auf dem Rücken liegend, ein Krüppel seine zehn letzten Jahre, hat er aufgenommen. Wahrscheinlich sagte er, bevor er starb: Gimme some fucking music! Jederzeit. Und eine neue Weltordnung.

  
       
3

maria callas. die stimme des jahrhunderts.

callas

Ja, die Liebe hat bunte Flügel, draussen am Wall von Sevilla - sowas stimmt, wenn der schönste und dramatischste Sopran davon singt. Sie hatte eine Stimme, der man alles glaubt, scheissegal, ob man die Sprache versteht, in der sie singt. Liebe, Hass, Verachtung, Flehen, Sehnsucht, alles "Vissi d´arte", nur der Schönheit. So klingt der Kuss der Tosca.

  
       
4

robert mitchum. that man.

mitchum

Als er das erste Mal eine grössere Rolle hatte, 1945, kam er aufs Set, wie üblich die Selbstgedrehte im Mundwinkel. Der Hauptdarsteller des Films sagte später, er hätte ihn gesehen, wie er langsam über über den Platz ging, und gedacht: "Verdammt, dieser Scheisser sieht aus wie ein richtiger Mann." Er war ein ganz grosser. Er ist tot, aber seine Filme laufen weiter. Und seine Musik. Wenn Mitchum Calypso singt, hört sich das so an wie ein alter Kühlschrank, wenn er anspringt. Wie Eiswürfel, die im Whiskey-Sour-Glas klimpern. Eine Stimme, die sich von nichts beeindrucken lässt, schon gar nicht von Noten, und singt: "Let´s put women and men together / To find out which one is smarter / Some say men, but I say no / The women play the men like a muppet show."

  
       
5

für dich, liebesgedichte (nur für frauen)...

liebe!

... von Rilke, Chamisso, Brecht, Liliencron undsoweiter. Gesprochen von Jack Nicholson, Robert de Niro, Al Pacino, Clint Eastwood, Robert Redford, Johnny Depp, Harrison Ford undsoweiter. Bzw. ihren deutschen Synchronstimmen. Mmmhhh! Doll für triste Tage. Oder gegen triste Typen.

  
       
6

the smiths und steely dan. immmer wieder...

smiths

... weils die schönste Musik zum Traurigsein ist und die Texte grandios sind.

  
       
7

tomaso albinoni.12 concerti a cinque, op.5.

albinoni

Er hat die "Concerti" 1707 komponiert, als er sich noch als "dilettante" bezeichnete, weil er und die ganze Familie gut lebte von der Papierfabrik seines reichen Vaters, sich ständige Besuche in Venedigs sieben (!) Opernhäusern leisten konnte. Als der Vater ein Jahr später starb, ging das Unternehmen bankrott, und Albinoni musste Berufsmusiker werden, ein ziemlicher schlecht bezahlter Job. Trotzdem komponierte er nie Mainstream wie sein Freund Vivaldi. Seine "12 Concerti, Op. 5", vier davon in Moll, sind wunderschöne Streichkonzerte für zwei Violinen, zwei Bratschen und Basso continuo und bahnbrechend für die Fugenform - J.S. Bach wählte als Privatmusiklehrer bevorzugt Albinonis Violinsonaten. Ersetzt bei Geldnöten mühelos eine Reise nach Italien.